Qualifizierung

Vorbereitungskurs für Ehrenamtliche

Viele Menschen wünschen sich, bis zu ihrem Tod in ihrem gewohnten Umfeld zu bleiben und nicht alleine zu sterben. Hospizliche Begleitung bedeutet da sein, zuhören, sich Zeit nehmen. Als ehrenamtlicher Mitarbeiter/in der Hospizbewegung besuchen Sie die Menschen in ihrem gewohnten sozialen Umfeld, im Krankenhaus oder in einer stationären Einrichtung. Auf diese verantwortungsvolle Aufgabe bereiten wir sie umfassend in unserem Kurs vor.

Der Vorbereitungskurs bietet die Möglichkeit sich mit den Themen Krankheit, Sterben, Tod und Trauer auseinanderzusetzen und seine eigene innere Haltung zu erspüren. Fachliches Wissen ist für die Kursteilnahme keine Voraussetzung. Es sollte jedoch die Fähigkeit bestehen, unvoreingenommen und offen auf andere Menschen zuzugehen und sich auf einen gemeinsamen Weg in einer Gruppe einzulassen.

In dem Zeitraum von ungefähr einem Jahr können eigene Erfahrungen und Erlebnisse reflektiert werden. Der Kurs beinhaltet ca. 120 Unterrichtsstunden und gliedert sich in Grundkurs, Praktikum, Vertiefungskurs und Trauerseminar.

Wahrnehmung, Spiritualität, Kommunikation, Schmerztherapie, pflegerische und ethische Aspekte, rechtliche Fragen sind Themen, die gemeinsam erarbeitet werden.

In einem persönlichen Gespräch informieren wir Sie gerne über unsere Arbeit und den nächsten Vorbereitungskurs. Sie können jederzeit telefonisch oder per E-mail einen Gesprächstermin mit unseren Koordinatorinnen vereinbaren.

Anmeldung:

Düren  Tel.:   02421-393220
Mobil 0 15 15 65 93 65 4

Jülich  Tel.:   0 17 95 14 85 22
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!