beraten · qualifizieren · begleiten

Beraten

beratung

Psychosoziale Beratung und Begleitung

Zum ganzheitlichen Ansatz der Hospizbewegung gehört es, auch psychische und spirituelle Leiden eines Erkrankten in den Fokus der Betrachtung zu nehmen.

Ein individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse des Betroffenen und seiner Anghörigen zugeschnittenes Beratungs- und Begleitungsangebot beinhaltet sowohl ehrenamtliche als auch hauptamtliche Begleitung. Unsere Diplom-Psychologin nimmt neben der Beratung auch die Koordination der Angebote in Absprache mit den Betroffenen und ihren Angehörigen vor.

Palliative-Beratungsstelle

Beim Fortschreiten lebensbegrenzender Erkrankungen zeigt sich in der häuslichen Pflege oft die Notwendigkeit spezifischer fachlicher Beratung. Aus diesem Grunde richtet die Hospizbewegung im Oktober 2003 eine Beratungsstelle ein, die mit einer Krankenpflegekraft mit Zusatz-Ausbildung in hospizlicher Pflege - Palliativ Care - besetzt ist.

Angehörige und Pflegende erhalten hier hilfreiche Hinweise zur palliativen Grund- und Behandlungspflege, die dem Sterbenden wirksame Linderung verschafft und so seine Lebensqualität verbessert.

Schmerztherapeutische Beratung

Beratung in häuslicher Pflege und Schmerzbehandlung

Auf Wunsch kann die Beratungsstelle den Kontakt zu einem in Schmerztherapie erfahrenen Arzt der Hospizbewegung herstellen. Er kann Sie bei bestimmten Problemstellungen im Krankheitsverlauf beraten und - sofern Sie das wünschen - mit Ihrem behandelnden Arzt Kontakt aufnehmen.

Dieser Beratungsdienst kann auch von Hausärzten, Pflegediensten und stationären Einrichtungen in Anspruch genommen werden.